Kampfsport-Qigong Knieproblem Nummer 3, das richtige Knie-Fuß-Verhältnis

Kampfsport-Qigong Knieproblem Nummer 3, das richtige Knie-Fuß-Verhältnis

Hier erfahren Sie wie Sie stabil und sicher stehen und Ihre Füße und Knie optimal aufstellen und so Knieprobleme vorbeugen.

 
Tragen Sie sich jetzt ein und erhalten sie regelmäßig mehr Inspirationen und Wissen auf Ihren Weg zu mehr Energie und Gesundheit.



Einen festen und sicheren Stand finden und in die Balance kommen

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit dem dritten Knieproblem umgehen, nämlich die Kniestellung im Verhältnis zum Fuß. Was Sie zu beachten haben. Wie Sie ihre Füße im Kampfsport und Qigong kräftigen. Und wie Sie einen festen, sicheren Stand bekommen und auch Ihren Körper in eine stärkere Balance führen.

Ich werde Ihnen gleich dies in einem kleinen Video in der Akademie demonstrieren. Und ich hoffe, dass es Ihnen hilft. Wenn Ihnen dieses Video gefallen hat, dann bitte unterhalb des Videos eintragen, mit Ihrer E-Mail-Adresse, und wir werden Ihnen automatisch weitere Videos zusenden, in dem Bereich Yoga, Qi Gong und Kampfkunst und alles, was dazugehört.

Mein Name ist Hans Hendricks und meine Aufgabe ist es Ihnen zu helfen, wirklich gesund und fit zu sein. Mit einer Perspektive nach oben auf lange Sicht, dass es Ihnen von Jahr zu Jahr besser geht, bis gleich.

Ja, wir kommen zum dritten – aus meiner Sicht Hauptproblem – für Knie. Das ist der falsche Stand, den wir besonders aufmerksam verfolgen in der Kampfkunst und auch im Qi Gong. Diese Ãœbungen oder das, was ich jetzt sage, möchte ich auch noch am Anfang sagen, wenn Sie Knieprobleme haben: Es soll nicht den Arzt ersetzen. Gehen Sie zum Arzt.

Aber schauen Sie, was Sie machen und wo Sie möglicherweise Fehler im Kampfsport-Qigong machen und wie Sie diese Fehler vermeiden. Denn wenn ich kurzfristig mein Knieproblem löse und es auch nicht mehr belaste und es dann gelöst ist, heißt es noch lange nicht, wenn ich es nachher belaste, dass ich dann alles richtig mache.

Und es geht darum, bewusster damit umzugehen, und es zu schaffen den Körper so aufzustellen, dass er in sich selbst natürlich steht. Und dass die Gewichte richtig platziert sind, und dass auch die Haltung einfach stimmt. Das dritte Problem, wenn wir jetzt vom falschen Stand sprechen, ist, das Problem, dass das Knie häufig nicht exakt über unserer Fußspitze steht. Wenn wir zum Beispiel in der Kampfkunst-Qigong einen Reiterstand machen, oder einen Reitersitz machen, dann stehen wir so.

-    Also ich könnte so stehen
-    Und ich könnte so stehen

Das heißt, wenn wir in diesen Stellungen stehen, sollen die Knie nach außen gedrückt werden. Sodass ich hier eine optimale Stabilität aufbaue. Und meine Füße fest stehen.

Stabile Füße und Fußgelenke durch Qigong und Kampfsport

Wenn ich es von der Seite zeige, hier sieht man es. Wenn ich das zum Beispiel nach innen bewege – was passiert? Mein Fuß hier unten fällt total nach innen ab, so als wenn ich Plattfüße hätte. Und hier ist alles weich und locker. Ich möchte aber, wenn ich etwas tue, möchte ich möglichst stabil stehen.
Deswegen ziehe ich mein Knie nach außen, soweit es geht. Ich drehe es hier richtig auf und mein Fuß steht so wie aufgesaugt und ganz, ganz fest auf dem Boden. Und das gilt auch bei Qi-Gong-Ständen. Also immer, wenn wir irgendwo stehen, darauf achten, dass die Knie nicht nach innen fallen, sondern dass wir die Knie nach außen ziehen. Und das gibt uns automatisch Stabilität im Fuß, im Knie und in der Hüfte. Und der untere Teil des Körpers steht dadurch wunderbar fest.

Gleichgewichtsübungen im Kampfsport und Qigong führt zu guten Ergebnissen

Okay, wir haben also einmal, wenn wir das gemacht haben, schon eine super Grundlage. Und das können wir auch üben, indem wir zum Beispiel eine kleine Gleichgewichtsübung anfügen. Wenn ich zum Beispiel hier stehe und ich würde hier mit dem Knie sein, könnte ich unmöglich mein Gleichgewicht finden.
Ich merke gleich, dass mein Körpergewicht hier hinein fällt, aber wenn ich das hier nach außen ziehe, mich jetzt hier herüber drücke, kann ich recht gut und bequem stehen. Mein Fuß steht fest auf. Mein Knie steht fest auf, ist in der Hüfte verbunden und ich stehe wunderbar auf einem Bein.
Auch kann man es üben, wenn man durch den Raum geht, auf kleiner Strecke zum Beispiel hier aufsetzt, Fuß hinstellt, Knie zeigt nach außen und dann hebe ich den hinteren Fuß einfach vom Boden und prüfe: Stehe ich wirklich gut? Ja – stehe ich gut -rolle hier ab. Wenn ich jetzt innen stehen würde, merke ich gleich, hier innen gibt es Belastung. Es sollte keine Belastung im Kniegelenk entstehen, deswegen gerade stellen.

-    Kleiner Schritt, Gleichgewicht prüfen
-    Kleiner Schritt, Gleichgewicht prüfen

Stabile Füße haben viele Vorteile und unterstützen uns im Kampfsport und Qigong

Und mit diesen Übungen kann ich mir bewusst machen: Wie stehe ich exakt. Und ich verhindere nicht nur Probleme im Knie, sondern auch Probleme im Fuß, die einfach entstehen, wenn der Fuß zu entspannt ist und die Muskulatur sich im Fuß nicht entsprechend entwickeln kann. Zu den Füßen, da gibt es auch eigene Entwicklungsprogramme, wie ich meine Füße stabilisiere und kraftvolle Füße bekomme.

Dass die Füße wirklich wie so kleine Saugnäpfe fest auf dem Boden stehen. Was perfekt ist, um Kampfsport zu betreiben. Was perfekt ist, um fest und sicher zu stehen, auch im Alltag, bei der Arbeit, in der Küche. Und dann könnte zum Beispiel das Kartoffel schälen in der Küche eine kleine Stehübung werden, indem ich stehe und meine Kartoffeln schäle oder irgendwelche anderen Dinge mache.

Sodass wir im Alltag, also dass wir nicht extra üben müssen, sondern wir können es in den Alltag integrieren und wir machen es beim Kartoffel schälen oder ich warte an der Bushaltestelle, dann stehe ich einfach und gucke mal: „Stehe ich eigentlich gut?“ und so weiter.

Dann denkt man nicht irgendwelches wirres Zeug, über irgendwelchen wirren Kram nach, sondern dann sind wir bei uns und nutzen diese Zeit auch als Ãœbung im Alltag. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, und wenn Sie weitere Videos haben möchten, unterhalb – kennen Sie vielleicht schon – E-Mail eintrage und wir schicken Ihnen weitere E-Mails zu.

Dankeschön und bis bald, Tschüss.

Schreibe einen Kommentar