Achtung stechende Schmerzen im Knie können zu einem Problem werden

Wie Sie mit stechenden Schmerzen im Knie umgehen und vorbeugend aktiv werden.

 

Bitte tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse ins untere Email-Feld ein und Sie erhalten in wenigen Minuten mehr Informationen wie Sie mit Kampfsport, Yoga und Qigong schnell und einfach Ihre Gesundheit der Knie verbessern können

Jetzt eintragen!



Der Beweis:
Christian B., Alter: 38 Jahre, Beruf: Psychotherapeut
Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mich an die Qigong-Grundhaltung und die Langsamkeit der Bewegungen gewöhnt hatte. Zunächst fand ich es recht anstrengend, eine Stunde lang auf diese Weise zu stehen. Mit den Monaten habe ich dann gemerkt, wie gut mir diese neue Art der Aufrichtung und des mit tief gebeugten Knien Stehens tut.

Mein Körper kann sich dabei immer umfassender lockern und langsam ein neues Gleichgewicht finden. Die entspannten und angenehmen Momente während der Übungen und im Alltag werden mit fortschreitendem Üben immer häufiger: ich erlebe sie meistens als aufsteigende Wärme und ein lustvolles Ins-Fließen-Kommen. Außerdem haben sich im Verlauf des ersten halben Jahres meine Schlafstörungen und Verdauungsbeschwerden ziemlich gebessert.

Besonders wohltuend finde ich, dass der körperliche Entwicklungsprozess beim Qigong sehr behutsam und in kleinen Schritten verläuft – nach dem Prinzip „der Körper weiß selbst, was im als nächstes gut tut“. Selbst vom Schulsport „traumatisierte“ Personen wie ich können sich auf diese sanfte Art mit ihrem Körper versöhnen.

 

Überlastung der Knie führt zu Knieproblemen

Ja, ich möchte Ihnen gleich zeigen, wie Sie mit Knieproblemen umgehen, wenn sie im Kampfsport, Yoga oder Qigong auftreten. Dafür habe ich insgesamt drei Videos vorbereitet und hier in diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie mit einer Überlastung im Knie vorgehen.

Das heißt, wenn Sie ihr Knie zu stark belasten was das für das Knie bedeutet. Und wie Sie Ihre Kniehaltung einstellen müssen, damit Sie Ihr Kniegelenk schonen. Wenn ich jetzt hier von Knieschmerzen spreche, dann meine ich den Schmerz, den man hat vorne in der Kniespitze, so richtig im Knie drin.

Wie Sie das ausgleichen können und auch vermeiden. Es geht vor allen Dingen um das Vermeiden. Das heißt, wenn Sie schon akut Knieschmerzen haben, ich bin kein Arzt und ich kann Ihnen da in dem Sinne auch nicht helfen.

Aber ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie in Ihrem Sport, in Ihrem Alltag mit Ihrem Körper umgehen, sodass Sie diese Probleme erst gar nicht bekommen. Und wenn Sie sie haben, wie Sie dann, nach dem Sie das im Großen und Ganzen korrigiert haben, nachdem Sie sich wieder gut fühlen, wie Sie es verhindern, dass das in der nächsten Zeit wieder auftritt.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg. Mein Name ist Hans Hendricks und meine Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen ein gesünderes erfolgreiches Leben zu führen. Starkes Selbstvertrauen zu haben und mehr und mehr Energie aufzubauen.

Bis gleich.

3 verschiedene Arten von Knieproblemen

Ja, kommen wir zu den Knieproblemen bei Ãœberlastung.
Es gibt aus meiner Sicht drei verschiedene Arten von Knieproblemen. Und ich würde ich jetzt das erste Knieproblem ansprechen, nämlich das Knieproblem, wenn ich überlastet bin. Wenn dieses Knieproblem eintritt, werden Sie vorne im Knie merken, dass es hier irgendwo sticht.

Das kann Ihnen passieren, wenn Sie zum Beispiel Fahrrad fahren oder Sie steigen Treppen und bekommen Knieprobleme. Dann bekommen Sie hier vorne einen Stich. Das kann auch beim Joggen passieren. Es kann einfach beim Laufen sein. Dann ist es aber schon ein Zeichen, dass diese Ãœberlastung schon sehr, sehr, sehr stark war.

Knieprobleme treten selten von heute auf morgen auf. Meistens kann die Ursache zwei, drei Monate zurückliegen. Bei empfindlichen Knien kann es schnell passieren.

Ich bin jetzt kein Arzt, und ich möchte Ihnen auch sagen, ich kann hier auch keinen Arzt ersetzen. Und will auch keinen Arzt ersetzen. Aber ich möchte Sie sensibel machen, was Knieprobleme anbelangt. Und dass Sie wissen, wo Sie Fehler machen können und wo Sie auch Fehler wirklich vermeiden können.

Knieprobleme durch falsche Beinstellungen

Wir haben uns im Laufe des Lebens viele Dinge angewöhnt. Falsche Kniestellungen gehören aus meiner Erfahrung zum Routineprogramm die Knieprobleme erzeugen können. Fast jeder hat falsche in Anführungszeichen Kniestellungen.

Das heißt falsch in dem Sinne, dass sie später Knieprobleme bekommen. Und diese Überlastung des Knies tritt häufig ein, wenn wir zum Beispiel so stehen. Das wäre zum Beispiel ein sauberes Stehen. Das heißt, mein Fuß zeigt gerade nach vorne und mein Knie befindet sich in etwa im rechten Winkel zum Fuß.

Ja, was aber häufig passiert ist, wenn jemand zum Beispiel irgendwo tief rein grätscht, dass er so etwas macht. Und was dann passiert ist, dass meine Körperkraft hier vorne in das Knie rein geht und mein Knie, alles, mein gesamtes Körpergewicht und den Schwung, den ich hier mit nach vorne hinein gebe, auch tragen muss.

Und wenn ich das häufiger mache, dann bekomme ich irgendwann diesen Stich hier vorne im Knie. Und das wollen wir vermeiden, indem wir darauf achten, dass das Knie nur soweit gebeugt ist. Nehmen wir einmal an, Sie stellen sich, Sie gehen in eine Hocke hinein, wie diese hier.

Da sehen Sie zum Beispiel, hier stehen die Knie etwas weiter über. Das ist auch okay. Wichtig dabei ist, wenn Sie mal unter Ihre Füße fühlen. Also wenn ich jetzt zum Beispiel diesen Stand hier habe, wie ich es eben gezeigt habe, dann sollte der Druckpunkt, wo mein Gewicht liegt, der sollte unter dem Großen-Zeh-Ballen liegen.

Also wenn ich jetzt so stehe, fühle ich hier den Druck. Und wenn ich jetzt treten würde, würde ich mich hier abstoßen und treten können. Wenn ich jetzt allerdings das hier habe, dann könnte ich mich gar nicht abstoßen, weil das einfach schon im Weg steht und ich müsste es hier herüber heben, was das Ganze erschwert. Also ich baue einfach hier eine Überlastung auf.

Achtsamkeit auch im Alltag um Knieprobleme zu vermeiden

Deswegen: Darauf achten, wenn wir stehen, irgendwo tief reingehen, immer darauf achten, Knie im rechten Winkel – Knie ist geschützt und darauf achten, dass das Körpergewicht vorne im Fußballenbereich liegt. Ja, ich hatte zum Beispiel mal einen Schüler, der Lothar, einer meiner Ersten. Das ist schon fast jetzt dreißig Jahre her.

Lothar war unglaublich stabil, er hatte wahnsinnig stabile Beine, stabile Füße. Aber er hat auch diesen Fehler gehabt, jedes Mal, wenn er irgendwo reingegangen ist, ist er so tief reingegangen und es hat zwei, drei Monate gedauert, schon fingen die Knieprobleme an.

Also wenn Sie so etwas haben sollten, könnte das die Lösung sein. Und wenn Sie es nicht bekommen wollen, dann ist es die Lösung, dass Sie einfach darauf achten, diese Abstände einzuhalten.

Gut, ich hoffe Ihnen damit geholfen zu haben. Wenn Sie mehr erfahren wollen: Einfach unterhalb des Videos eintragen und wir schicken Ihnen gerne weitere Videos zu.

Vielen Dank, bis zum nächsten Mal.

Hat Ihnen diese Video gefallen, tragen Sie bitte Ihre Email ein und Sie erhalten weitere Videos.

Kommentar über “Achtung stechende Schmerzen im Knie können zu einem Problem werden

  1. Hallo Herr Hendricks,

    Ihre Empfehlungen gegen Knie-Schmerzen haben mir sehr geholfen. Danke. Ich hatte nach 6 Stunden Wanderungen in den Bergen hoch und runter keine Knie-Schmerzen. Trotzdem hatte ich Muskelschmerzen aufgrund der neuen Beanspruchungen, die die neue Positionierung von Fuß und Knie mit sich bringt.
    Super Tipps und Hilfestellungen!
    Vielen Dank und weiter so,

    Jorge Calisse

Schreibe einen Kommentar