Wie Sie innerhalb von 60 Tagen Burnout und Energiemangel, mit Wudang Qigong-Ãœbungen beseitigen

Wie Sie innerhalb von 60 Tagen Burnout und Energiemangel beseitigen

Mit Wudang Qigong (nach Großmeister Dan Gongxiong) und Egnoka-Lernsystem oder das Qigong-Training war gratis!

 
Bitte tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse ins untere Email-Feld ein und Sie erhalten in wenigen Minuten mehr Informationen wie Sie Qigong schnell und einfach erlernen können, mit dem Egnoka 3 Schritte Lernsystem.

Jetzt eintragen!

Der Beweis:
Christian B., Alter: 38 Jahre, Beruf: Psychotherapeut

Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mich an die Qigong-Grundhaltung und die Langsamkeit der Bewegungen gewöhnt hatte. Zunächst fand ich es recht anstrengend, eine Stunde lang auf diese Weise zu stehen.

Mit den Monaten habe ich dann gemerkt, wie gut mir diese neue Art der Aufrichtung und des mit tief gebeugten Knien Stehens tut. Mein Körper kann sich dabei immer umfassender lockern und langsam ein neues Gleichgewicht finden.
Die entspannten und angenehmen Momente während der Übungen und im Alltag werden mit fortschreitendem Üben immer häufiger: ich erlebe sie meistens als aufsteigende Wärme und ein lustvolles Ins-Fließen-Kommen. Außerdem haben sich im Verlauf des ersten halben Jahres meine Schlafstörungen und Verdauungsbeschwerden ziemlich gebessert.

Besonders wohltuend finde ich, dass der körperliche Entwicklungsprozess beim Qigong sehr behutsam und in kleinen Schritten verläuft – nach dem Prinzip „der Körper weiß selbst, was im als nächstes gut tut“. Selbst vom Schulsport „traumatisierte“ Personen wie ich können sich auf diese sanfte Art mit ihrem Körper versöhnen.

Energiesteigerung durch Wudang Qigong

Wudang – Qigong ist ein lang erprobtes System der TCM (traditionelle chinesische Medizin) Nach dem Qigong fühlen Sie sich ausgeglichener und entspannter. Stress kann abgebaut werden und Gedanken können zur Ruhe kommen. Durch Wudang Qigong haben Sie anhaltend mehr Energie sowohl im Privat- als auch im Berufsleben.
Wellness & Anti-Aging mit Wudang Qigong

Mit Wudang Qigong wird Ihnen ein kontinuierliches und günstiges Rundum-Wellness-Paket geboten. Wudang Qigong kann nicht nur helfen, sich jünger und dynamischer zu fühlen, sondern auch ebenso auszusehen.

Fantstische Körperhaltung und Beweglichkeit durch Wudang Qigong

Das Entwickeln einer aufrechten und gesunden Körperhaltung ist ein besonders wichtiger Bestandteil in allen Kursen der Wudang Qigong Akademie in Steglitz, um Rücken, Knie und Hüfte zu schützen und zu schonen.

Wudang Qigong-Ãœbungenin der EGNOKA – AKADEMIE in Steglitz fördern Ihre körperliche Beweglichkeit.
Stressfreies Lernen im Qigong

Mit dem speziellen 3-Stufen-EGNOKA-Lernsystem lassen sich komplexe und schwierige Inhalte einfach und leicht erlernen. Bereits als Wudang Qigong Anfänger(in) nach nur 2 Qigong-Stunden können Sie den Qi-Fluss in Ihrem Körper spüren.

Wudang Qi Gong nach Großmeister Dan Gongxiong

Mit nur fünf Basisübungen entwickeln Sie folgende Fähigkeiten:

Neue Lebensenergie aufzubauen (vermehrte Energieaufnahme und Speicherung des Qi)
Schlechte Energie abzuleiten
Energieaufnahme über die fünf Elemente
Energieausgleich in den Gelenken
Ihren „kleinen Kreislauf“ zu bewegen

Durch das Praktizieren von Wudang Qi Gong fühlen Sie sich entspannter und entwickeln wieder eine aufrechte Körperhaltung. Ihr Immunsystem wird gestärkt, sodass Selbstheilungsprozesse befördert werden. Auch Ihre körperliche Kraft wird erheblich verbessert, beziehungsweise neu aufgebaut.

Ich hoffe, dass ich Sie ein wenig motivieren konnte, in diese Richtung zu gehen. Und es zu schaffen, zunehmend mehr Energie aufzubauen und doch zwei, drei Minuten am Tag darin zu investieren.
Wenn Sie mehr für einen gesunden Rücken machen wollen

einfach unterhalb des Videos eintragen mit Ihrer E-Mail-Adresse, dann bekommen Sie auch in Kürze einen Link zugeschickt mit lehrreichen Videos. Und die würden Ihnen helfen, auch weiter zu machen. Und dabei wünsche ich Ihnen viel Erfolg.

Mein Name ist Hans Hendricks, und meine Aufgabe ist es, dass es Ihnen besser geht und Sie konstant gesünder und besser drauf sind.

Viel Erfolg, Danke.

 

Hier der Text aus dem Video zum lesen

 

Mit fünf Wudang Qi-Gong-Übungen nach Großmeister Dan Gong Xiong

Energiemangel und Burnout innerhalb von sechzig Tagen auflösen. Die Energie wieder wirklich auffüllen. Ich gebe hier jetzt gleich ein Beispiel: Nämlich die dritte Übung aus dem Wudang Qi-Gong, nämlich, wie Sie die Energie der fünf Elemente in Ihrem Körper aufnehmen, integrieren, harmonisieren.

Und sich wirklich auftanken. Wenn Sie die Übung gleich gelernt haben mit dem EGNOKA-Lernsystem – wir gehen dort systematisch, sehr genau, in die Übung rein. Dann werden Sie diese Übung nach dem Video im Grunde genommen schon beherrschen. Wenn Sie allerding die Übung anschließend alleine praktizieren möchten, würde ich Ihnen empfehlen, zu Anfang vielleicht ein, zwei, drei Mal das Video nach an die Hand zu nehmen.

Um wirklich einen guten Abgleich zu schaffen. Danach können Sie die Übung alleine zu Hause üben. Oder im Urlaub üben. Oder wo auch immer Sie sind. Und ich würde Ihnen empfehlen, nach ungefähr vier Wochen einfach mal wieder einen Abgleich zu machen: Stimmt noch alles?

Denn erfahrungsgemäß beginnen die Übungen sich zu verändern, wenn man sie ohne Lehrer praktiziert. Mein Name ist Hans Hendricks, und meine Aufgabe ist es, Menschen zu helfen, sich 365 Tage im Jahr richtig wohl zu fühlen. Viel Vergnügen.

Kommen wir zur dritten Übung im Wudang Qigong nach Großmeister Dan Gong Xiong

Die dritte Übung ist die Übung, mit der wir Energie in den Körper reinführen. Und zwar die Energie aus den Elementen. Und die Elemente bilden die Grundlage für den Planeten und auch für unseren menschlichen Körper. In unserem Körper sind fünf Elemente enthalten.

Wir sprechen in dem Fall nur von Vieren, aber es sind fünf Elemente enthalten. Und diese fünf Elemente nehmen wir in uns auf. Fehlt uns also zum Beispiel das Element Wasser, was mit Gefühl etwas zu tun hat, dann wird das Wasser aufgefüllt. Verstärkt aufgefüllt. Das heißt, wir haben so etwas Ähnliches wie fünf Container.

Und wenn einer zu wenig Energie hat, dann wird mit dieser Übung dieser Container einfach aufgefüllt und mehr werden. Und die ganzen Container kommen in einen Ausgleich, sodass wir uns auch wieder ausgeglichen und kraftvoll fühlen. So. Wir haben hier auch den schulterbreiten Stand. Hände hängen locker am Körper. Und wir gehen Schritt für Schritt durch die Übung.
Wir beginnen damit, dass unsere Hände langsam aufsteigen, zusammenkommen und vor dem Herzen stehen. Die Ellenbogen zeigen nach außen. Wir gehen dann wie durch ein Wasser mit den Händen nach vorne, strecken die Hände. Dabei sind die Handgelenke angewinkelt.

Dann bilden wir ein V und schieben das Wasser auseinander. Es strömt über die Arme. Und seitlich angekommen, drehen die Hände nach vorne wieder. Und die Hände stehen leicht schräg, wie ein Schneepflug, und wir schieben dieses Wasser jetzt wieder zurück. Schieben es wieder zusammen. Vorne angekommen öffnen die Hände sich wieder, zeigen nach vorne.

Auch hier haben wir relativ stark angewinkelte Hände, und holen die Energie jetzt zu uns. Wir ziehen die Arme zurück. Und sie stehen rechts und links vom Brustkorb so vor. Jetzt gibt es den Moment, wo die Energie hier einströmt. Und da bleiben wir auch einen kleinen Moment.

Wir kommen zur nächsten Energie im Wudang Qigon: die Energie des Himmels.

Wir bringen die Hände nach oben und nehmen auch gleich den Blick mit. Auch hier bleiben die Hände so angewinkelt, als wenn ich darauf ein Glas Wasser stehen lassen möchte. Und wir nehmen die Energie zurück, der Blick kommt wieder nach vorne und die Hände stehen rechts und links neben unserem Kopf. Und zeigen zum Himmel. Auch hier sind wir einen kleinen Moment und lassen das Chi einfließen. Danach gehen die Hände zur Seite.

Wir strecken also die Arme aus, zur Seite, so, als wenn ich was auseinanderschiebe. Und ganz zum Schluss drehen die Handflächen nach vorne. Und wir haben hier einen seitlichen Bogen, halten etwas. Also nicht über den Körper, sondern wir könnten einen großen Ball halten.

Nehmen jetzt die Energie der Natur im Wudang Qigong auf und führen sie langsam zu uns.

Und zwar auch hier zu unserem Herzen. Die Hände stehen dann vor dem Herzbereich und Chi strömt im Herzbereich ein. Jetzt brauchen wir noch die Erdenergie, die gibt uns Stabilität. Und die Erde holen wir uns, wie Erde nun mal ist, unten am Boden. Wir haben also diesen Stand. Der erste Schritt ist: Wir lassen die Arme locker nach unten, sie hängen locker.

Energie der Erde aufnehmen im Wudang Qigong

Der nächste Schritt: Wir geben in den Knien nach. Und wenn wir den Boden jetzt fast berühren können, machen wir einen großen Kreis. Nehmen die Erdenergie, steigen hier zuerst aus den Beinen langsam auf, gehen dann in den Rücken, richten den Rücken auf. Und der dritte Schritt ist: Wir bringen die Arme nach oben. Die Handflächen drehen zum Körper.
Und wir lassen jetzt das Chi, was wir hier hoch geholt haben, also alle unsere gesammelte Energie, nach unten laufen. Sodass auch die hinteren Bereiche versorgt sind. Das heißt, wir sind hier angekommen und nehmen die Arme langsam nach unten. Legen die Hände auf unsere Oberschenkel.

Und in der Vorstellung fließt das Chi nun durch die Oberschenkel, durch die Knie, durch unsere Unterschenkel, Fußgelenke … bis nach vorne, in die Zehenspitzen hinein. Der große Unterschied zu der Übung, die wir vorher gemacht haben: Die Energie bleibt im Körper, wir wollen sie jetzt behalten. Öffnen also unten den Energiepunkt nicht und lassen das Chi unten in den Füßen sein. Sodass wir von oben bis unten voll aufgeladen sind.

Wudang Qigong im fließen üben

Gehen wir noch einmal langsam durch die Übung: Mehr zum Mitmachen, mit weniger viel Erklärung. Wir beginnen: Wir heben die Arme vor unser Herz. Ellenbogen sind leicht ausgestellt, Hände gehen nach vorne durch ein Wasser. Wir machen ein V, öffnen zur Seite. Achten darauf, dass wir seitlich stoppen. Sodass wir mit den Augen die Hände noch so leicht im Blick haben, die Arme.

Drehen die Hände nach vorne, 45 Grad schräg, und schieben das Wasser zusammen. Hände gucken nach vorne, Handgelenke sind angewinkelt, holen die Wasserenergie zu uns. Und jetzt lassen wir einströmen. Wir gehen zum Himmel – Blick und Kopf gehen nach oben. Haben den Kontakt und nehmen die Energie zu uns. Und lassen einströmen. Wir gehen zur Seite. Bilden am Ende einen großen Bogen. Sammeln das Chi ein und führen es zum Herzen.

Lassen die Energie einströmen. Wir kommen zur Erde, die Arme sinken locker nach unten, geben in den Beinen nach. Machen unten am Boden einen großen Kreis. Nehmen die Erdenergie, steigen aus den Beinen auf. Wenn das Becken ungefähr aufgerichtet ist und die Wirbelsäule weiter nach oben, ist die Wirbelsäule oben, kommen die Hände nach oben.
Und wir drehen die Handflächen zum Körper. Jetzt lassen wir die gesamte Energie nach unten laufen. Die Hände berühren den Körper nicht, sind aber eng an der Kleidung. Und wir legen die Hände bequem auf unsere Oberschenkel. Und in der Vorstellung fließt das Chi nun nach unten bis in die Zehenspitzen hinein.

Und wenn du das Gefühl hast, dass es gut angekommen ist, dann einfach in die Wiederholung gehen. Und zum Abschluss die Hände bequem auf das Dantain legen. Zwei bis drei Minuten stehen bleiben und dann langsam aus der Übung herausgehen.
Im Idealfall wird die Übung siebenmal wiederholt. Und wenn man mit einer Übung anfängt, ist das der gute Start. Regelmäßig aufbaut um dann nach sieben aufzustocken und auszubauen.

Ich hoffe, ich habe Ihnen am Anfang nicht zu viel versprochen und Sie haben die Übung gut aufgenommen. Wenn Sie jetzt Fragen haben, Kommentare geben möchten, dann klicken Sie bitte unterhalb des Videos, wenn Sie auf YouTube sind, auf diesen kleinen Link und Sie kommen auf meinen EGNOKA-Blog.

Dort können Sie unterhalb des Videos Kommentare und auch Fragen hinterlassen, die ich Ihnen dann auch garantiert beantworte. Dadurch ist es für mich möglich, sozusagen wenn Sie auf meinem Blog sind, auch Ihre Frage und Ihre Kommentare schnell und einfach zu finden und kurzfristig zu beantworten.

Auch wenn Sie Inspirationen haben, Sie sagen: Das würde mir noch fehlen. Oder: Das könnte man noch verbessern. Das würde mich sehr interessieren. Wenn Sie weitere Videos haben möchten, dann tragen Sie sich bitte unterhalb dieses Videos einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse ein und Sie bekommen zum Thema Qi Gong weitere Informationen, weitere Videos, wie Sie Qi Gong nutzen können, und praktische Tipps für den Alltag.

Mein Name ist Hans Hendricks und meine Aufgabe ist es, Menschen zu helfen, sich wirklich 365 Tage im Jahr wohlzufühlen. Ich wünsche Ihnen alles Gute, bis bald.

Schreibe einen Kommentar